Sonntag, 12. Oktober 2014

12:12 (Oktober) ... Frau M. unterwegs in .... Glindow ... Mission: Apfelliebe

Yeah. Diesmal hab ich mich richtig auf die 12v12 gefreut, setzte ich doch zwei Monate aus, da ich nie genug Fotos hatte bzw. einen Tag später ja nicht wirklich eine Punktlandung ist.

But anyway - diesmal schiesse ich mit meinem Fotos über das Ziel etwas hinaus, verbinde ich es doch gleich mit meiner Frau M. unterwegs-Staffel. Gross angekündigt am Samstag ging es heute zur Apfelernte nach Glindow auf den Obsthof Lindicke oder zumindest auf die Plantage.

 


Früh nochmal zur Sicherheit das Infotelefon angerufen und dann mit dem Auto in Richtung Brandenburg. Schönste Sonne, die Kinder in richtig guter Stimmung und natürlich mit diversen Tragemittel bewaffnet sollten auch dieses Jahr wieder Äpfel geernet werden - natürlich auf einem anderen Hof als letztes Jahr, denn wir probieren gern neues aus.

Was soll ich sagen - es war traumhaft. Die Plantage vom letzten Jahr war zwar als solches irgendwie uriger und spannender mit Leiter und hochklettern und sehr großem Areal und nicht diesem Reih- und Gliedstehen von Bäumen, aber die leckeren Äpfel und die Sonne sorgten dafür, daß wir fleissig sammelten, dann vernünftig waren und aufhörten.



Das schöne hier war einfach, daß man bereits im Vorfeld die Äpfel verkosten konnte, sodaß man gezielt ernten konnte. Nun gut, das traf auf uns natürlich nicht zu. Wir nahmen einfach von allen Sorten etwas mit - Braeburn, Boskop, Rubinette, Elstar, Jonagold.





Kein Apfel hing uns zu hoch bzw. war sicher vor uns, hatten doch ausserdem schon viele vor uns die letzten Wochen gut abgeerntet. Aber hey, die besten Äpfel hingen eh immer ganz oben.


 

 Aufgrund des tollen Wetters picknickten wir noch spontan etwas abseits auf einer Wiese mit ganz vielen alten Apfel- und Kirschbäumen.

 



Vorher wurde jedoch alles gewogen und bezahlt, zwei verschiedene Sorten Birnen wurden noch eingekauft, nebst Kaffee und selbstgebackenem Kuchen.

Während der Großzwerg die alten Apfelbäume hinter der eigentlichen Plantage erkletterte, erkundete Mini-Me ein altes verfallenes Häusschen und kämpfte sich durch das meterhohe Gras.
Der Scheinchef hing auf der Decke rum und genoss sichtlich die Sonne.

 





Und während ich für Batman & Robin noch auf der Suche nach Obstzweigen war, fragte ich mich die ganze Zeit, was mit den ganzen Äpfeln passiert, die bereits seit Tagen auf der Erde lagen. Hatte ich doch erst diese Woche einen Bericht darüber gelesen, daß die Bauern so gut wie kein Geld an der diesjährigen Apfelernte verdienen, die auch noch ausserordentlich gut zu sein scheint.

 


 

Im übrigen konnte man ohne Probleme die Äpfel an den Bäumen auf unserer Liegewiese ebenfalls ernten, ohne auch nur einen Cent dafür zahlen zu müssen. Wir hatten allerdings unser Auto schon voll und verzichteten dementsprechend.

Neee, hier ist nix gephotoshopt, diese Farbe war sooooo!

Ich habe es sichtlich genossen, einfach nur auf diesem riesigen Gelände entlanglaufen zu können und richtig wahrgenommen, daß der Herbst angekommen ist.


Nach ca 4h traten wir wieder die Heimreise an, nachdem auch noch eine Fellnase ausgiebig gekrault wurde. Der Rest des Tages bestand aus einfach nur mal die Füsse hochlegen für einen kurzen Moment und dann noch tapfer Deutsch üben mit dem Großzwerg.

Ihr seht, es sind leider mehr als 12 Fotos geworden, aber die Vorauswahl war schon ein Krampf ... ich hoffe, ihr seht es mir nach. Kommt gut in die morgige Woche rein und vergesst nicht, auch bei den anderen 12:12 vorbeizuschauen, denn die liebe Caro sammelt fleissig! Tschö mit ö sagt die Frau M.

PS: Glindow ist ca 1 Autostunde von Berlin entfernt, nicht weit weg vom tollen Spargelhof Klaistow und den fantastischen Beelitz-Heilstätten. Ihr seht, es gibt viel zu entdecken in der Gegend. Und wem die Plantage nicht reicht, der schaut im Hofladen vorbei - da ist Hoffest am 2.11.

Kommentare:

  1. Das war ja wohl ein super netter Ausflug!
    Boah ey, da sind ja meine zwei Vorgartenbäume nischt...obwohl die mich auch schon ganz schön auf Trab halten (willste nich auch noch welche von mir?)
    Wir haben auch ordentlich, ich möchte nächste Woche daraus Saft machen lassen. Aber erst müssen noch ettliche geerntet werden :-)
    Viel Spaß beim Äpfel essen und verarbeiten!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Wie jetzt "leider" zu viele Bilder? Alle sind wundervoll und spiegeln Euren fantastischen Tag wieder! Verliebt bin ich in jedes einzelne ...! Ich glaube vor lauter "rumstromern" auf dem Gelände wäre nicht ein Apfel in meinem Korb gelandet. Dafür wahrscheinlich Blätter, Äste, Naturkrams, ... Schön Frau M. - sehr schön!

    Hoffe, Deine Woche startet auch schön!

    Drück Dich dolle mit Knutsch,
    Steph

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das sieht so toll aus. Das sind echt die Momente, in denen ich wirklich bedauere, das wir weder Führerschein noch Auto haben. Mit den Öffis ist das leider so gut wie unmöglich. Schade.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. na da hattest du sicher einen tollen ausflug, die bilder sind jedenfalls super! da will ich jetzt gleich apfelkuchen essen! :)
    und danke für deinen lieben kommentar!
    viele grüße, doro

    AntwortenLöschen
  5. Toller Ausflug und so leckere Äpfel

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen