Donnerstag, 7. August 2014

Frau M. unterwegs mit dem Foto der Woche #31 in Altreddevitz

Hello!

Das Foto der Woche ruft - ich kann mich einfach nicht entscheiden, aber ich mache mit bei Juli & Fee. 

Ich sortiere noch fleissig, über 900 Fotos alleine aus Schweden, dann ging es am WE noch spontan hoch an die Ostsee nach Alt Reddevitz auf einen Campingplatz mit zwei Familien aus der Kita. Unsere Kita hatte zwei Tage geschlossen - Freitag und Montag, von daher war ich spontan dabei.

Direkt an der Ostsee waren so gut wie alle Plätze komplett ausgebucht, da bot sich dies hier an.

Ich war zum ersten Mal da und ich kann mir vorstellen, da nochmal vorbeizuschauen. Insbesondere Kinder und Hunde sind hier sehr willkommen, es gibt jeden Morgen frische Brötchen und wer Anschluss sucht, wird ihn da finden. Als Untergrund hat man Rasen. Der Zeltplatz ist teilweise sehr abschüssig, was ich für Camping etwas ungünstig finde, wir hatten aber einen guten Platz erwischt.

Ich weise allerdings darauf hin, daß die sanitären Anlagen nicht mit denen mithalten können, wie man sie im Regenbogencamp in Prerow o.ä. findet, der Geruch ist trotz aller Reinigungsmittel und der täglichen Reinigung sehr penetrant, es hat einen sehr schönen nennen wir es mal ostdeutschen Charme, aber da ich ja nicht in der Dusche und dem WC übernachte, ist es okay für mich.

Die Wetterprognose war leider nicht ganz so prall, aber hey, Ostsee geht immer und unser Zelt ist eigentlich auch für  Regentage geeignet.

Sachen gepackt und direkt nach unserer Ankunft an den ersten Strand - welcher aber am Bodden war.
Egal, die Kids hatten so oder so Spaß und ich hatte Mühe, sie aus dem Wasser herauszubekommen.

Mein Foto der Woche bei Fee & Juli #30

Das gute für uns war hier, daß die Kids schön tief ins Wasser gehen konnten. Mini-Me hat in Schweden mit Schwimmflügeln schwimmen gelernt und weicht uns nicht mehr von der Seite - egal wie tief das Wasser ist - ich bin stolz wie Bolle, an dem Großen ist quasi ein neuer Sprungfisch verloren gegangen, so hat er im Wasser rumgetollt.



Das wir zwei Nächte schwere Unwetter hatten, mein Schlaf quasi nicht stattfand, uns während des Gewitters und dem starken Sturm eine Zeltstange komplett in der Nacht zerbrach und wir dann anschliessend ca eine Stunde lang Wasser aus dem Zelt schöpften, ist eine andere Geschichte. Die Kinder, die wohlig im Innenzelt schliefen, merkten von dem ganzen Spaß nichts, da es dort wunderbar trocken und heimelig war.

Hier ein Foto von unserem Zeltexemplar, der hintere Teil ist uns leider abgesoffen. Und ja, erst bei einem richtigen Unwetter hat man quasi eine Bestandsprobe und versteht einige Produktdetails des Zeltes nicht. Ich habe es mir nicht nehmen lassen, an den Hersteller mal eine Mail zu schreiben. Ich bin nicht pingelig, aber das zum Beispiel Fenster nur von aussen zu verschliessen sind und das mittels zweier popliger Klettverschlüsse, das hat mich dann schon geärgert. Regen von oben kein Problem - auch wenn es dauerhaft ist, aber Regen von der Seite - keine Chance.


Unabhängig davon war das Zelt für uns bis jetzt immer super - auch Indoorfussball kann man darin gar wunderbar spielen ;o).

Ich schaffe jetzt mal so vor mich hin und sende Euch die allerliebsten Grüsse!

Eure Frau M. 

Mein Fazit: noch mehr spontan wenn es geht mit meiner kleinen aber feinen Familie - denn da hat man einfach die besten Momente. Und ja, an der Ostsee selbst waren wir auch mit Monsterwellen, aber Kindernackedeis werden hier nicht gezeigt, somit verlasse ich mich voll und ganz auf Eure Vorstellungskraft.


Kommentare:

  1. Frau M, Du bist unglaublich! Zelten? Never! (Es sei denn in so einem schicken Ding, wie die jetzt viel in Holland stehen ... Du weißt schon, mit richtiger Keramik und so).

    Deine Bilder, also 1, 2 und 3 (grins) sind zauberhaft und herumtollen im Wasser ist ganz großes Kino! Ich gestehe, dass mache sogar ich heute noch am liebsten. Nix mit groß Bahnen schwimmen.

    Geherzt & geknutscht,
    Steph

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Bilder : )
    Dein Blog ist wirklich toll.. Mich würde es riesig freuen wenn du mal bei mir vorbeischauen würdest, vielleicht gewinne ich ja eine neue liebe Leserin dazu. Behalte deinen Blog ab jetzt auf jedenfall im Auge.:)

    Liebe Grüße Sophia von
    www.sophias-fashion.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Frau M.
    ich bin gerade irgendwie bei Dir gelandet und fand es gleich sehr schön hier! Ich habe früher auch viel gezeltet, aktuell ist das in der 31. ssw etwas schwieriger :) aber ich hab Lust, das bald wieder zu tun! Nichts geht über das draußen kochen, dauern frische Luft atmen und einfach nur relaxen! So sah es bei Euch zumindest auch aus... Schau doch auch gerne mal bei mir vorbei
    http://himbeerblues.blogspot.de/

    Ich würde mich freuen.
    Liebe Grüße
    Glori

    AntwortenLöschen