Sonntag, 24. August 2014

Frau M. unterwegs ... grün ja grün sind alle meine Pflanzen ... Prinzessinnengarten

Sonntag. Wochenende schon wieder vorbei. Und während ich neben dem Scheinchef hier in die Tasten haue, lasse ich parallel das Wochenende Revue passieren...war eigentlich ganz schön, nur mit einer anderen Geräuschkulisse, seit der Grosse wieder aus dem Trainingslager zurück ist. Am Sonntag - vor seiner Rückkehr - packte es mich und wir räumten die Kammer im Hausflur aus. Die ist quasi die Alternative zum Keller und war voll bis oben hin. Ich glaube, der Scheinchef war sehr überrascht, aber innerhalb von 1,5h hatte ich einen Buggy, einen Autokindersitz, einen Fahrradsitz, diverse Ikeazubehöre für die Küche, Winterreifen und Kindermöbel bei den Kleinanzeigen eingestellt, am Nachmittag war ein Teil davon schon weg, diese Woche wird der Rest abgeholt und wir haben einen kleinen Obulus für diesen Monat eingenommen. Ich liiiiieeebe sowas. Die Kammer hat jetzt wieder genügend Platz, um meinen ganzen Dekokram zu beherbergen.

Ich gehe davon aus, daß das Trainingslager vom Scheinchef schön war. Nachdem ich einige Sätze aus seiner Nase popeln konnte, mich kurz schwarz ärgerte (und immer noch ärgere), daß er einen komplett neuen Trainingsanzug verloren hat nebst noch einer kurzen Hose, kommen immer wieder so Zwischensätze mit kurzen Basisinformationen, wie es in Ahlbeck war - und bis jetzt klingt alles gut. Von daher...

Unser heutiger kurzer Ausflug ging in Richtung Kreuzberg. Schon Ewigkeiten wollte ich mit der Family in Richtung Prinzessinnen-Gärten, hat nie geklappt, warum auch immer. Heute dann doch endlich und es war aufgrund des unsteten Wetters auch nicht so voll. Lecker Rharbarbersaft und Mirabellenquark gegessen in Verbindung mit super Kaffee - da hätte ich echt noch ne weitere Stunde entspannt sitzen können. Diese Art von Örtlichkeiten ist auch immer eines der Gründe, warum ich Berlin so liebe. Es gibt nicht viele Städte, wo so etwas möglich ist. Und ich hoffe sehr, daß trotz des ganzen Hickhacks bei der Privatisierung von Geländen und Gebäuden solche Projekte die Zukunft sind.


Inspiration gab es auch wie immer viele - insbesondere, wenn es darum geht, auf kleiner Fläche Pflanzen anzubauen, bin ich doch dieses Jahr in unserem Garten nicht sehr weit gekommen mit dem Obst- und Gemüseanbei. Nun gut, die Tomaten tragen super und bei den Brombeeren kann man auch nicht meckern, aber ansonsten hält es sich in Grenzen.

Doch ich will euch meine Impressionen nicht vorenthalten - hier meine Bilderflut - leider mi dem Handy, ich Dussel hab die Kamera ohne Chipkarte mitgenommen *andiestirnklatsch*.
















Schön war es. Wer wissen will, was sich dahinter versteckt - passend zum längeren Trend von Urban Gardening / guerilla gardening / Urban Jungle Blogger, der geht einfach auf Prinzessinnengarten .

Vor Ort kann man sich natürlich auch gleich mit Samen und (Stauden)Pflanzen einsetzen, regelmässig finden Workshops - auch zum Thema Recycling / Upcycling statt - einfach cooool.

Die Liebeserklärung an meinen Scheinchef hing passenderweise auch gleich vor Ort:


So das war es aber schon wieder von mir - kommt morgen gut in die Woche, ich versuche wirklich mal zeitig ins Bett zu kommen! In diesem Sinne...

Kommentare:

  1. Ich mag diese Art von Gärten sehr! Und die Fotos sind doch Bombe (solltest mal sehen, was für ein Gemurks meine Handykamera macht).

    Söhne und erzählen ... ja, ein durchaus bekanntes Thema. Ebenso das Verlieren von Klamotten.

    Halt die Ohren steif "Sweatheart" (kicher),
    Steph

    AntwortenLöschen
  2. Arggggggggg "Sweetheart" natürlich .... argggg!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahaha....lass mich dein schwitzherz sein...ick hau mich weg. und ja, du hättest dich da glaube ich sehr wohl gefühlt! happy wochenstart meine gute!

      Löschen
  3. toll!
    wir haben ja auch ein Feld mitten in der Stadt und es ist einfach so toll. erst gestern noch, nach der Arbeit, sind wir ab zum Feld. Eine Stunde da und der Frust der Arbeit war dahin.
    Liebe grüße zu dir. Ninja

    AntwortenLöschen
  4. Da will ich auch unbedingt mal hin- das steht ganz groß auf meiner Liste für den nächsten Berlin-Besuch!
    Tolle Fotos trotz Handy!
    Liebe Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen
  5. Der Garten ist einfach toll :-), du Glückliche, dass er bei dir ziemlich in der Nähe ist ;-)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen