Mittwoch, 2. Juli 2014

Thumbs up Per und jetzt komm mal raus aus Deiner Eistonne!

Hach ja, aktuell überlege ich noch immer, ob das Spiel Deutschland - Algerien mein Highlight war oder viel eher das Interview, was Per Mertesacker direkt nach dem Spiel gegeben hat.
Was soll ich sagen - ganz grosses Kino!

Es ist mir klar, daß die Journalisten vor Ort möglichst spannende O-Töne einholen müssen und wollen. Und es ist wohl auch jedem klar, daß es eine Vereinbarung zwischen den Spielern und der Presse gibt, direkt nach dem Spiel für Fragen zur Verfügung zu stehen - Schnappatmung hin oder her.

ABER und da liegt der Hund für mich begraben - wenn die deutsche Mannschaft über 120min über das Spielfeld rennt und mit Sicherheit nicht die erwartete Leistung abruft, die sie sich selbst aufgetragen haben, warum bitte muss man dann als Reporter auch noch so dämliche Fragen stellen. Es ist immer auch irgendwie beschämend, wenn die Reporter die höchste Qualität an die Spieler stellen und selbst diesen Standard nicht erfüllen. Und vielleicht sollte die Kritik auch nicht immer direkt beim Spieler ausgeteilt werden, sondern direkt dem Trainer zugetragen werden - denn der trägt letztendlich die Verantwortung für die Aufstellung der Mannschaft.

Ich bin es generell leid, mir das ständige blabla anzuhören, die Fragen sind sich ähnlich, die Antworten ebenso gedroschen glatt und um so herzerfrischender kam das Interview mit Per Mertesacker für mich rüber.

Es ist mir auch relativ wurst, ob man als Profi solche Interviews über sich ergehen lassen muss, wenn man an der absoluten körperlichen Grenze ist, sind solche Statements durchaus erlaubt. Davon abgesehen, hat Per in der Partie nicht wirklich schlecht gespielt.

Das das ganze Spiel an sich ein reinster Krimi war und ich ständig dem Herzkaspar nahe stand, das ist ein ganz anderes Thema.

Wer nochmal schauen will, der klickt hier, ich lege mich jetzt auch erstmal 3 Tage in die Eistonne !



Aus diesem Grund: THUMBS UP PER!


Kommentare:

  1. Ich fall um - wie geil ist denn bitte dieses Interview? Ich hätte nix dagegen gehabt, wenn PM den Reporter samt Mikro in die Eistonne gesteckt hätte! Und Dir ... gebe ich 1000 pro Recht!

    Es grüßt und knutscht und verspricht sich zu melden wenn in der Hauptstadt,
    Steph

    AntwortenLöschen
  2. hauptsache Deutschland gewinnt! Kritik ist nicht verdient. liebe Grüße

    Maria

    AntwortenLöschen