Samstag, 10. Mai 2014

01 Filmliebe | "Mary & Max – oder: Schrumpfen Schafe, wenn es regnet?"

Ich komme leider sehr selten ins Kino. Und wenn, dann stehen meist Kinderfilme auf dem Programm, andere Highlights werden zuhause wenn möglich daheim via Beamer geschaut - auch schön.

Aktuell gibts auf der Spiegel Website jedes Wochenende einen Film zum streamen. Meist hab ich keine Zeit, aber gestern Nacht hab ich mir die Zeit genommen und zwar für "Mary & Max - oder: schrumpfen Schafe, wenn es regnet?"

Der Film entstand bereits 2009 und lief sehr erfolgreich auf dem Sundance Festival, einem Festival, in dem vor allen Dingen Independent Filme auch eine Chance bekommen. Ausserdem heimste er diverse Preise ein.

Ich kann dazu nur sagen: VERDIENT.

Ich bin ja eh ein Fan von Animationsfilmen jeglicher Art, Kurzfilm, Langfilm und es gibt einige Highlights. Ich habe aber sehr lange keinen Film mehr gesehen, der mich nachhaltig so berührt wie dieser Knetanimationsfilm.


Via Moviepilot.de

via moviepilot.de

via moviepilot.de
Die Story will ich jetzt hier nicht groß erläutern, ich bin kein Könner von Rezensionen, aber wenn ich Attribute wie berührend, liebevoll, grossartig, humorvoll und und und hier aufzähle, dann könnt ihr mir glauben - er ist toll. Super reduziert auf das Nötigste in Text und Musik, aber genau das macht es aus.

Und nein, nur weil er rein aus Knete ist, heißt es nicht, daß er für alle Kinder ist. Im Gegenteil, ich denke er würde noch nicht von allen verstanden werden.

Doch genug der Worte - nehmt Euch die Zeit und schaut ihn euch an - er wird das gesamte Wochenende auf Spiegel TV gezeigt. 

Euch wünsche ich ein tolles Wochenende, ich musste mir im übrigen Tränchen wegwischen, bin ich doch bei solchen Dingen sowieso viel zu nahe am Wasser gebaut. Paßt auf Euch auf, eure Frau M.

Kommentare:

  1. deine empfehlung möchte ich ganz dicke hervorheben! "mary und max" ist der schönste, anrührendste film, den ich seit langem gesehen habe (und das ohne, dass ich trickfilmfan bin;) Knetmännchen sind wahrscheinlich die menschlicheren menschen;););)
    liebst birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe birgit! das freut mich sehr, daß wir wieder mal eine gemeinsamkeit gefunden haben - mein märchenbuch kanntest du ja auch ;). ich hoffe, du hast ein feines wochenende, ich hüpfe mal zu dir rüber. liebgruss!

      Löschen
  2. japjap! auch ich hab schon mal über dieses filmschätzchen gebloggelt. ein sehr mit- und hinreißender film und auch ich musste weinen (: sind diese filme nicht die besten, bei denen die tränen nur so fließen? hach.

    genieß dein wochenende!

    AntwortenLöschen
  3. Oh, der ist sooooooo traurig-schön. Hach.

    AntwortenLöschen
  4. Nach ich vom Sohn irgendwann zu "Ich, einfach unverbesserlich" genötigt wurde ... und am Ende heulend lächelnd vorm TV saß, lasse ich mich jetzt auch auf diesen Film ein. Zumal mir die Dame auf dem ersten Bild doch recht ähnlich sieht ... na ja, zumindest die Fluppe in der Hand :-)!

    Entspannten Sonntag für Dich und dank für den Tipp,
    Steph

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steph, sag mal, wie Du ihn fandest. Ich war so gerührt.
      LiebGruss und komm gut in die Woche. Entspannt ist hier grad nicht, Hausaufgabenk(r)ampf.

      Löschen
  5. Der Film ist absolut großartig: traurig, lustig, fröhlich, nachdenklich, einfach alles in einem unglaublich schön! Vielen Dank fürs erinnern und ein wunderbares Wochenende!

    AntwortenLöschen