Mittwoch, 2. Mai 2012

...och wie schön, ich hatte ZEIT!

... jajajaja, wir kennen das doch alle. Zeit ist oftmals ein Mangel, prinzipiell zu knapp bemessen und man braucht immer mehr als man hat. ABER die letzten Tage habe ich mich selbst dazu angehalten, die freie Zeit zu nutzen UND zu geniessen und mal etwas entspannter zu sein. Denn ja, ich gebe es zu, wenn dann mal Ruhe einkehrt, mache ich mir wieder meine eigene To Do Liste von Dingen, die ich unbedingt noch machen möchte.

Nun denn, bei diesem Sonnenschein waren wir draußen im Garten und haben die Sonne und die Wärme genossen. Begleitet wurden wir dabei von quakenden Fröschen aus Nachbars Garten. Eine Existenz, von der ich bis vor kurzem nichts wußte. Und ja, auch Frösche sind in der Brunftzeit. Und zwar JETZT. Unfassbar, was da für Geräusche rüberkommen. Und in welcher Lautstärke. Naja, ich kann sowas ignorieren. 

Anbei auch von uns einige Impresionen von Dingen, bei denen wir Spaß hatten.


Mini-Me und ich entfernten das Unkraut von ihrem Beet. Radiesschen kommen schon raus, die Karotten lassen sich gaaaanz langsam blicken. Und ja, ich werde zur Not Gemüse kaufen und als Ernte verkaufen, da sie sich so doll selbst um ihr Beet kümmern will.


Immer wieder der Blick in den Himmel, ob die Sonne da bleibt wo sie ist und uns weiter wärmt.


Diverse prachtvolle Blüten bewundert und daran geschnuppert. Mini-Me steht da total drauf. 


Erdbeeren gefuttert. Ziemlich viel. Überhaupt wurde viel gegessen und getrunken.


Das neue Lieblingsspielzeug vom großen Zwerg entpackt und starten lassen. Ist zwar für In-Door aber es wehte kein Lüftchen, von daher. Boah war das cool.


Meine Veritas wieder von einer Freundin zurückgeholt und vertraut gemacht. Denn der Ehrgeiz ist wieder da, meine Nähkünste zu verbessern.


  

Mein Sohn erhielt damals diese Schultüte von mir. Nicht perfekt genäht, aber auf jeden Fall ein Unikat zwischen den ganzen Kids und ich habe echt geschwitzt. Und so soll es dann auch wieder irgendwann bei meiner Tochter sein.


Bis dahin nähe ich meine Wimpelkette hoffentlich fertig. 6m habe ich mir vorgenommen, aber ich will eigentlich keine doppelten Wimpel haben, von daher nehme ich Stoffreste und warte etwas.
Und ja, es ist nicht perfekt, aber es wird immer besser und ich freue mich total auf neue Projektversuche.


Das war mein Einstieg in die letzten 3 Arbeitstage dieser Woche, möge sie schnell vorbeigehen, damit ich mich wieder meiner Zeit widmen kann. Vielen Dank an dieser Stelle, die hier immer vorbeischauen - ihr inspiriert mich mit Euren Blogs.

In diesem Sinne - und JAAAAAA, sobald die Lomo da ist, gibts Fotos. Bin ja selbst schon ganz hibbelig.

Kommentare:

  1. Herrlich, ich finde es toll, dass MiniYou ein eigenes Beet hat :)
    6 Meter? Staun. Viel Vergnügen und Durchhaltevermögen, an dieser Stelle!
    LG von der Lisa

    AntwortenLöschen
  2. Yay nochmal Glückwunsch zum Tollen LOMO-Gewinn!! Die Chancen waren ja fast geringer als beim Lotto... ;-)
    Bin schon sehr gespannt auf deinen Gewinn bzw. die fotografischen Ergebnisse!!!

    Happy MEETwoch
    Jules

    AntwortenLöschen
  3. ne lomo ist toll :-) ich muss erstmal mit meiner canon klar kommen..nicht soo leicht.grins
    ich stöbere mal wieder hier rein! toller blog! grüssle von fräulein gerle ;-9

    AntwortenLöschen
  4. Sieht das nach einem herrlichen Tag aus!

    AntwortenLöschen