Mittwoch, 25. November 2015

Noch schnell was für die Weihnachtskasse ... GFC hilft dabei

Jajaja, kurz vor der Weihnachtszeit freut sich wirklich jeder über eine kleine Finanzspritze. Und während ich in der Wohnung wieder einmal ausmiste, spende, verkaufe und so ein kleines Polster anschaffe, bin ich während meines Rumkramens auf meinen uralten Tresor gestossen.

Tresorfund und Inhalt. 

Ich habe irgendwann angefangen, all meine Münzen und Restscheinbestände nach meinen Dienstreisen in diesen Tresor zu stopfen. Hinzu kamen noch Münzen, die ich mal geschenkt bekommen habe und so weiter und so fort. Und ja, jeder kennt das: man hebt die Sachen auf - vielleicht fährt man nochmal in die Region oder man möchte es einfach als Andenken haben. Aber mal ehrlich: in den meisten EU-Ländern gibt es keine einzelne Währung mehr sondern den Euro und man braucht auch nicht eine grosse Anzahl von Münzen und Scheinen des gleichen Wertes.

Money Money Money

Und so machte ich mich auf die Suche im Internet und stiess auf GFC . GFC hat sich darauf spezialisiert, diverse Währungen aufzukaufen und inkl. einem Abschlag von 30% die einzelnen Währungskurse zu berechnen und umzutauschen.

Nun könnte ich zwar wegen der Kronen und Pfund auch zur jeweiligen Reisebank wandern, aber ich gebe es zu: GFC macht es einem schon sehr einfach. Entweder man wirft alles in eine Kiste und schaut, was dabei rauskommt, da GFC dann alles selbst sortiert oder aber - allein schon aus Neugierde - man nimmt sich die Zeit und sortiert die gesamten Währungen und packt sie ab. Zur Orientierung besonders hilfreich ist die Übersicht der einzelnen Währungen, Abbildungen der Scheine und Münzen, die definitiv genommen werden.

Das gute alte Pfund.

So viele Münzen. 

So kann man jeweils die Anzahl der Münzen und Scheine eingeben und erhält einen ungefähren Ankaufswert.

Münzen aus dem Irak. Mein Onkel hat früher sehr lange dort gearbeitet.

Ich war erstaunt, wieviele Beutelchen sich letztendlich gesammelt haben. Als ca Auszahlsumme wurden ca 170,00€ genannt, da ich aber noch alle anderen Münzen mit in das Paket packte, die ich nicht zuordnen konnte, erhoffte ich mir, das es vielleicht noch ein wenig mehr würde.

Währungssortierung

Paketabgabe versichert

Die Währungen habe ich versichert über DHL als Paket auf eigene Kosten verschickt und was soll ich sagen: nach noch nicht einmal einer Woche hatte ich 197,45€ auf mein Konto überwiesen bekommen und drei Tage später erhielt ich eine detaillierte Übersicht des Umtausches sowie die Geldscheine, die nicht umgetauscht werden konnten. Zusätzlich erhielt ich noch die Info, daß die Münzen, die nicht umgetauscht wurden, 14 Tage eingelagert werden, da muss ich noch kurz überlegen, ob ich sie wirklich wieder haben möchte.

Abrechnung GFC

Ihr seht - zum einen lagen zzgl. der 30% Provision über 200,00€ einfach mal so in meiner Wohnung rum, zum anderen kann ich jetzt den Kids ein schönes Geschenk kaufen und der alte Tresor landet im Müll.

Wen ich jetzt neugierig gemacht habe - schaut mal rüber - ich war wirklich happy, wie schnell das alles ging. Aber wer sich entschliessen sollte, selbst zu zählen - der muss auf jeden Fall etwas Zeit einplanen.

In diesem Sinne - habt eine schöne Restwoche! Eure Frau M.

Kommentare:

  1. Interessanter Dienst. Gar nicht gewusst, dass so etwas existiert. Leider besitze ich nur ein kleines Portemonnaie voller alter französischer Francs, und deren Erlös würde wohl nicht einmal das Porto abdecken. Vermute ich zumindest, denn seit unserem Umzug wurde es nicht mehr gesehen. Ärgerlich, weil die 10-Franc Stücke genau gleich gross sind wie 1 Euro Münzen und mir immer als Einkaufswagenchip gedient haben. *grummel*

    P.S. Stimmt deine Adresse im Impressum? Ist mir erst jetzt aufgefallen, dass die Strasse in der du wohnst, einen richtig coolen Namen trägt. :D

    AntwortenLöschen