Donnerstag, 22. Mai 2014

Mach doch mal leiser!


Sommer. Sooooooommmmer. Also zumindest fühlt es sich aktuell so an. Und das ist toll. Nun gut, wenn ich im Büro sitze und die Sonne gewandert ist, hat es leider den doofen Effekt, daß zwar mein Rücken schön warm ist, der Bildschirminhalt für mich leider nicht erkennbar ist, da die Sonne voll raufknallt.
Und ja, es gibt auch bei uns einen Hausmeister. Und ja, er weiß, daß eine Markise fehlt. Aber nein, aktuell ist keine Problembehebung geplant. Dafür – und somit nehme ich diesen Zustand erstmal in Kauf – bekommen wir auf weitere Nachfrage endlich eine Trennwand ins Büro.
Im ersten Viertel des Jahres bin ich echt an meine Grenzen gestoßen, was den Lärm im Büro betrifft. Jetzt aktuell ist es so ruhig, da hört man echt alles, so daß man zum Tuscheln und Lästern einen extra Platz suchen muss. Zu Hochprojektzeiten aber sieht die Sache anders aus. Oder nein, wartet. Sie hört sich quasi anders an. Gefühlte 20 Leute mehr im Büro, jeder telefoniert, Filme und Musik wird abgespielt, da kann es schon mal passieren, das es knallt.
ABER es sollen ja jetzt Taten folgen und eine Wand reinkommen. Mit großen Fenstern, sodaß man sich nicht so abgeschottet fühlt. Ich freue mich drauf.
Passend dazu gabs auch neulich auf SpiegelOnline einen Bericht zum Thema Großraumbüro und Lärm und die Folgen. Und auch auf meinem Radiolieblingssender Radio 1 wurde dem Thema fast eine Stunde gewidmet. Ich musste leider vorzeitig aus dem Auto aussteigen und konnte somit nicht allen Punkten folgen.
Wie sieht es denn so bei Euch aus? Sitzt Ihr alleine? Okay, die Freelancer/Freiberuflichen unter Euch haben bestimmt nochmal ganz andere Erfahrungen, aber es würde mich mal interessieren.
In diesem Sinne...ich bin neugierig!
Ach so – und nein, ich bin nicht wirklich von der leisen Sorte, aber wenn man den ganzen Tag telefoniert und redet, da ist man abends einfach dicht und dann wird einem in ruhiger Umgebung erst richtig bewusst, was da den ganzen Tag auf einen eindröhnt.

Kommentare:

  1. Hey Berufsschwester :-)! Wir sitzen mit 5 Leuten im Büro. Zu irren Zeiten geht die Tür aber auf und zu und auf und zu und ... Mit Musik, reden, lachen, diskutieren ... Mein Tipp: eine MickyMouse. Diese Dinger für die Ohren, die unsere Handwerker beim Sägen aufhaben. Wenn Du allerdings viel telefonieren musst, sollte das Headset da irgendwie eingearbeitet werden :-). Wenn nix hilft, verlasse ich auch mal das Büro. Gerade wenn ich Korrektur lese.

    Laut rufe ich Dir liebste Grüße zu :-),
    Steph

    AntwortenLöschen
  2. puh, das klingt anstrengend! Ich bin ja immer alleine bei der Arbeit, ab und an ist eine Praktikantin dabei ansonsten nur ich und die kleinen Patienten.
    Alles andere würde mich wahrscheinlich auch zur Weißglut bringen.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen