Montag, 29. April 2013

Frau M. unterwegs ... Dinoland in Germendorf

... das vergangene Wochenende war das erste Wochenende seit Wochen (yeah...dreimal das Wort Woche in einem Satz..) an dem wir keine, wirklich keine Pläne und Verabredungen hatten. Das ist ein Zustand, der sehr sehr selten vorkommt. Entweder geht eines der Zwerge zum Kindergeburtstag oder ein Familientermin steht auf dem Plan oder oder oder... 

Ich brauche nicht zu erwähnen, daß ich diesen Zustand sehr genossen habe und mich auch strikt weigerte, von alleine dann das Wochenende zu planen. Nun ist es aber mit Kindern auch so, daß sie sich bewegen müssen - inbesondere bei diesem tollen Wetter.

Aus diesem Grund beschlossen wir am Sonntag spontan nach Germendorf bei Oranienburg zu fahren. Der ein oder andere verehrte Leser aus dem Land Brandenburg und Berlin wird Germendorf mit Sicherheit kennen. Trotzdem möchte ich diesem schönen Park einige Zeilen widmen.






Germendorf OT Oranienburg selbst ist ein Freizeitpark, welcher bereits seit einigen Jahren existiert und befindet sich ca 40 Fahrminuten von Berlin Mitte ausgehend. Ich bin grundsätzlich skeptisch, wenn versucht wird, mit verschiedenen Themen ein großes Ganzes zu bedienen, aber ich war super zufrieden, wie das hier alles zueinander paßt und ineinander übergeht.

Der Park selbst besteht aus einem Tierpark mit einer übersichtlichen Anzahl an Gehegen, dem Dinopark bzw. Urzeitpark und dem Freizeitpark an sich, in dem die Kinder die Möglichkeit haben,  zu klettern und kleine Karrussels zu fahren und das ganze auf einer aktuellen Gesamtgrösse von 59h.



Ich könnte mich hier grundsätzlich in Zahlen und Fakten verlieren, empfehle dann aber doch eher den Besuch auf der Website, denn da sind alle Infos drin und lasse hier lieber meine Bilder vom gestrigen Ausflug stehen.

Ich kann nur sagen: der unschlagbare Eintrittspreis von 4,00 Euro pro Erwachsener, 1,00 pro Kind unter 3 Jahren und 1,50 Uhr für Kinder über 3 Jahren sind für das Angebot vor Ort einfach toll.

Neben den "Attraktionen" zum Anschauen gibt es ab den wärmeren Tagen auch die Möglichkeit, in einem der drei Seen baden zu gehen (inkl. einem Hundestrand), ein Angelschein kann für den Tag an der Kasse erworben werden und auch Hunde können geben Kauf einer Hundetüte für 1,00 Euro in den Park hinein. 



Unsereiner war gestern schon relativ zeitig da, was sich später als günstig erwies, da die meisten nach dem Mittagsschlaf ankamen und dann den restlichen Tag dort verbrachten. 

Es gibt eigentlich im Freizeitpark Germendorf keinen Grund zu Meckern. Große Fahrgeräte wie Geisterbahnen oder so findet man mit Sicherheit dort nicht, aber wer Spaß hat, mit seiner Familie dort einfach zu picknicken und sich dabei Saurier anzuschauen, der ist dort ebenso wunderbar aufgehoben wie diejenigen, die einfach im Gehege zwischen den über 600 Tierarten spaziergengehen wollen. 





Und wer keinen Picknickkorb dabei hat, findet mit Sicherheit ein Plätzchen an einem der Imbisse, welche unter anderem leckere Thüringer Rostbratwurst anbieten. Oder aber man feiert hier den Kindergeburtstag. Oder aber man macht einfach gar keinen Plan und schaut einfach vorbei ;o)




Fazit: wer in der Nähe von Berlin mit seiner Familie ist - ab zum Freizeitpark, man wird es nicht bereuen. 



Das war es von mir, Ihr lest von mir.

Liebe Grüsse, Eure Frau M.

Kommentare:

  1. Wow, sieht toll aus...

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frau M.,

    danke für Deine immer so lieben Worte, die mich zum Schmunzeln bringen.... und wenn Du mal wieder in Richtung Hamburg unterwegs bist, dann kommst Du mal vorbei, ne? Hier gibt es keine Dinosaurier mehr... die Kinder sind zu groß :-).

    Alles Liebe

    Amalie

    AntwortenLöschen
  3. Welch superduper Park! Gibt es den auch irgendwo mit Star Wars? Hier interessiert gerade nix anderes (außer Quatsch machen) :-)!

    Ganz viel Sonne zu Dir,
    Steph

    AntwortenLöschen