Montag, 9. April 2012

Altkünkendorf - wir waren da!

... ich hatte ja bereits angekündigt, daß wir uns für einige Tage aus der Großstadt verdünnisieren und in oben bereits genanntes Örtchen fahren. Das Internet besagt, dort wohnen ca 200 Leute, die Begeisterung bei den jungen Leuten war dementsprechend gross ;o)

Nachdem die Sachen endlich gepackt waren, ging es diesmal gerade 1,5 auf Fahrt, was bei zwei Kindern eine sehr angenehme Fahrzeit ist, wenn man nicht ständig gefragt werden möchte: "Wann sind wir endlich da" - gern auch 5 Minuten, nachdem der Motor gestartet hat.


Und nein - auch wenn es chaotisch aussieht - von Nahem betrachtet hat hier alles System im Kofferraum ;o).

Gerade angekommen bestätigte sich natürlich unser Vermutung - aber ich fand es toll. Genau das richtige. Eine alte Scheune, welche unter anderem mit Unterstützung eines Prominenten zu einem Schullandheim umgebaut wurde, in dem Schulklassen, Kitas - aber eben auch private Leute schlafen können. Wem ein gewisser Standardluxus nicht so wichtig ist und wer keine Probleme hat, mit seinem Mann in einem Doppelstockbett zu schlafen - dem sei dieses Schullandheim empfohlen.



Ein riesiger Raum für uns alle mit einer riiiiiesigen Küche an einer riiiiiiesigen Fensterfront, sodaß wir beim Kochen schön alle zusammen sein konnten - und genau das liebe ich, wenn 3 Familien zusammen verreisen.



Und es gab auch keine Fragen nach Fernseher & Co, da es nämlich eine Tischtennisplatte und den Kicker gab - der letztere bescherte uns alles - von Freuden über Wutanfälle bis große Kullertränen - und naja, meiner Wenigkeit den Turniersieg beim Kicker ;o).



Wer Kinder hat oder generell Tierparks gut findet, dem sei an dieser Stelle der Zoo in Eberswalde empfohlen. Wir waren schon einige Male da, aber es ist immer wieder schön. Zum einen haben die Tiere im Gegensatz zu anderen Zoos wirklich guten Auslauf (ja, ich weiß, nicht so ausreichend wie in der Natur, aber die Bedingungen hier sind gut), zum anderen gibt es 3 tolle Spielplätze, den klassischen Streichelzoo und einige Affenarten dürfen sich im Park komplett frei bewegen.

 
Okay - das sieht jetzt hier auf dem Foto mit dem Affen nicht so aus, aber die Käfige sind teilweise durch Tunnel miteinander grossflächig verbunden.



Abends gab es gepflegtes Lagerfeuer, da wir keinen Bock darauf hatten, den Kamin einzusauen ;o)



Und wer dann noch Lust auf Wanderungen und noch mehr tolle Luft hat - der kann durch das Unesco Weltkulturerbe - den Grumsiner Forst - wandern - für Kindern wie im Märchenwald und aufgrund der Jahreszeit herrlich leeeeeer.



Da ich persönlich ja auch noch so ein Ostseefan bin, ging es am letzten Tag nicht nach Hause sondern noch für ein paar Stunden hoch an das Wasser. Dort stand ich dann, nur um einige Male tief einzuatmen, mir die Sonne in das Gesicht scheinen zu lassen und die Kids am Strand zu beobachten - PLUS Fischbrötchen natürlich.




Das war es von mir..jetzt muss ich noch Osterfotos sortieren...die letzen 10 Tage waren ziemlich straff, aber übrerraschenderweise trotzdem entspannend.

Paßt auf Euch auf.


Kommentare:

  1. Herrlich! Erholsam! Prächtig! Wunderschön!
    Hört sich richtig gut an, euer "kleiner" Häßchenurlaub.
    Und das Meer *seufz* da möchte ich auch UNBEDINGT hin! Also an "unser" großes Wassi^^
    Und nix zu danken - ich besuch dich gerne <3
    Genieße die letzten "ruhigen" Feiertagsstündlein!

    AntwortenLöschen